Schlagwort-Archiv: gnupg

Möchte jemand meine #GnuK Prototypen testen?

Ich habe ein paar handgelötete GnuK Token gebaut.
GnuK?
GnuK ist eine quelloffene Crypto-Smartcard mit USB-Anschluss aus Japan (sozusagen Cryptostick homebrew). Crypto-Smartcard bedeutet, dass GnuK nicht nur den Private Key für GnuPG sicher speichert, sondern auch die Verschlüsselung von E-Mails übernimmt. Damit liegt der
Private Key (GnuK speichert bis zu 3 Private Keys) nie auf einem eventuell kompromittierten PC und kann also nie gestohlen werden… es sei denn, jemand stiehlt die physiche Crypto-Smartcard.
Sehr clevere Lösung!
Es soll ja Menschen geben, die Vorbehalte gegen USB-Devices aus meinen Händen haben… ich weiss gar nicht, warum :-) Für alle anderen gilt das Angebot: Wer weiss, was GnuPG und was eine
Smartcard ist, und Zeit und Lust hat, meine GnuK-Tokens zu testen: Bitte melden!

Warum Politiker nicht verschlüsselt telefonieren

Wenn’s nicht so traurig wär’, könnte man ja drüber lachen: Spiegel Online enthüllt heute, warum Politiker nicht (oder nur selten) verschlüsselt telefonieren: http://spon.de/ad32f
Kurz gesagt: Weil niemand da ist, mit dem sie verschlüsselt telefonieren können! Weil kaum jemand verschlüsselt telefoniert! Weil die meisten den Aufwand (und in diesem Fall auch die Kosten) für eine verschlüsselte Kommunikation scheuen.
Super.
Damit geht’s unseren Volksverdrehern ganz ähnlich wie dem Rest von uns: Warum soll ich meine Mails mit gnupg verschlüsseln? Es ist doch eh keiner da, mit dem ich verschlüsselte Mails austauschen kann…
Genau… da beisst sich die Katze in den Schwanz: Ich kann nicht verschlüsselt kommunizieren, weil keiner da ist, mit dem ich verschlüsselt kommunizieren kann. Und deshalb kommuniziere ich nicht verschlüsselt… usw…
m(